Erlebt, Erworben, Gesammelt - Erinnerungsstücke aus zwei Jahrhunderten Turnbewegung

Die Sonderausstellung mit dem Titel: "Erlebt, Erworben, Gesammelt - Erinnerungsstücke aus zwei Jahrhunderten Turnbewegung" zeigt fast 200 Krüge, Gläser, Postkarten und weitere Memorabilien rund um die deutschen Turnfeste und die Turnbewegung des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Sammler Stephan Rowold und Edmund Meßmer haben hierfür die Objekte aus ihren privaten Sammlungen zur Verfügung gestellt. Begeben Sie sich auf eine farben- und formenprächtigen Reise durch knapp zwei Jahrhunderte Turnbewegung. 

 

 Die Sonderausstellung ist bis zum 31.10.2014 im Studio im Obergeschoss des Museums zu sehen. Das Museum ist von Dienstag bis Sonnatg in der Zeit von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Erfolgreiches Sportgeschichte-Symposium in Freyburg/Unstrut

Auf unerwartet starkes Interesse stieß das große Sportgeschichte-Symposium, das die DAGS, die Deutsche Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen, in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft Mitte Oktober in Freyburg veranstaltete: 85 Interessierte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum versammelten sich für drei Tage in der Jahn-Stadt.

Die dreitägige Veranstaltung stand unter dem Thema „Sportgeschichte mitten in Deutschland   -   Sammeln – Erforschen – Zeigen“, zu dem der dem Turnen verbundene Sportpädagoge und Sporthistoriker Prof. Dr. Michael Krüger (Münster) den Einführungsvortrag hielt.

Die Palette der insgesamt 24 Fachvorträge, mit denen sich die versammelten Sporthistoriker, Archivare, Museologen, Sammler und Sportjournalisten auseinandersetzten, reichte vom „Kulturgut Sportsprache“ über „Rituale und Symbole in Turnen und Sport“ bis zur „Sportgeschichte regional (Schwerpunkt Mitteldeutschland)“ sowie den derzeitigen „Trends und neuen Erkenntnissen“ (dies die Themen der vier Sektionen).

Im Eröffnungsteil würdigte Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, ebenso wie Andreas Silbersack, der Präsident des Landessportbundes, die Tätigkeit der Jahn-Gesellschaft und sicherte zu, alles zu tun für den Erhalt des Jahn-Museums in Freyburg. Das einzige Sportmuseum des Landes war wie die reizvolle Stadt an der Unstrut Ziel eingehender Besichtigung.

Das nächste DAGS-Symposium soll 2016 auf der Wasserkuppe im dortigen Segelflug-Museum stattfinden.

7. DAGS-Symposium 2014 in Freyburg (Unstrut)

Vom 9. bis 11. Oktober 2014 veranstaltet die  Deutsche Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen e.V. (DAGS) in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ludwig-Jahn-Gesellschaft und dem Jahn-Museum in Freyburg/Unstrut (Sachsen-Anhalt) ihr 7. Symposium mit dem Titel

Sportgeschichte mitten in Deutschland
Sammeln – Erforschen – Zeigen

Sporthistoriker, Kolleginnen und Kollegen der Sportmuseen und Archive, interessierte Sammler und Mitglieder der Sportbewegung sind herzlich eingeladen.

Inhaltlich werden neue Entwicklungen auf dem Feld der Aufbereitung, Sicherung und Präsentation sporthistorischer Quellen und Objekte sowie kulturhistorische Sportthemen von der globalen bis zur regionalen Perspektive beleuchtet.

Die Vorträge sind in folgende vier Sektionen gegliedert:

I. Kulturgut (Sport-) Sprache
II. Rituale und Symbole im Sport
III. Sportgeschichte regional (Schwerpunkt Mitteldeutschland)
IV. Offene Themen / Forschungstrends /neue Erkenntnisse

Das Thema des Symposiums ist bewusst allgemein gehalten, sodass die ganze Themenvielfalt der Sportgeschichte im Tagungsprogramm durchaus sichtbar werden kann. Auch interdisziplinäre Beiträge sind somit möglich.

Die Vorträge werden in einem Tagungsband erscheinen.

Fragen beantwortet gern:

Manuela Dietz
Jahn-Museum
Schlossstr. 11
06632 Freyburg/Unstrut
Tel.: 34464-27426
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jahn-museum.de

Im August 2014 geht eine Konferenz-Website mit weiten Informationen online: www.dag-s.de.

Die Anmeldung wurde bis 30. September 2014 verlängert. Den Tagungsbeitrag von: 95 Euro / ermäßigter Beitag für DAGS- und Fr.-L.-Jahn-Gesellschaft-Mitglieder 70 Euro/ Tagesgäste 35 Euro überweisen Sie bitte auf das folgende Konto.
Fr.-L.-Jahn-Gesellschaft: Sparkasse Burgenlandkreis; IBAN: DE59 8005 3000 3040 0043 86; BIC: NOLADE21BLK.
Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und das Stichwort „DAGS“ an.

Hier können Sie das Tagungsprogramm als PDF-Datei herunterlanden.

Hier können Sie den Tagungsflyer als PDF-Datei herunterlanden.

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF-Datei herunterlanden.