DTB-Ausstellung „In Bewegung – 200 Jahre Turnen“ wird anlässlich des 89. Jahn-Turnfestes vom 19. – 21.8.2011 in der Jahn-Ehrenhalle gezeigt

Die Eröffnung des ersten Turnplatzes auf der Berliner Hasenheide durch Friedrich Ludwig Jahn im Jahr 1811 gilt als Geburtsstunde der Turnbewegung. Eine Bewegung, die mittlerweile unter dem Dach des Deutschen Turner-Bundes fast fünf Millionen Mitglieder versammelt.

Das Engagement der Turnerinnen und Turner ging immer über die schlichte körperliche Betätigung hinaus: Gesundheitsförderung für alle Altersgruppen, Integration von Kindern und Jugendlichen und die gelebte Gemeinschaft bei den Deutschen Turnfesten sind Merkmale der Turnbewegung, die auch von gesellschaftlicher Relevanz sind.

Unter den Schlagworten „Gesundheit – Tradition – Soziale Verantwortung – Leistung“ wird vor allem die Leistung der Turnbewegung für die Gemeinschaft herausgestellt. Auf 20 bebilderten Schautafeln, konzipiert vom Deutschen Sport & Olympiamuseum Köln, skizziert die Ausstellung die traditionsreiche Geschichte der Turnbewegung und präsentiert aktuell die Schwerpunkte der Turnvereine und Turnabteilungen von heute: Kinderturnen, Turnen und GYMWELT.

Wie es sich für die Turnbewegung gehört, enthält die Ausstellung auch aktive Elemente. Sechzehn mit Bildern und Turn-Motiven bedruckte Würfel, genannt „Deco-Cubes“, laden ein zum Turm bauen, Würfeln oder einfach Sitzen. Darüber hinaus stellt „BENZ Sport“ als Partner des DTB kleinere Turngeräte zum Standweitsprung, zum Hüpfspiel „Himmel und Hölle“ sowie ein Balancespiel als Bewegungs-Animation für die Ausstellungsbesucher zur Verfügung, insbesondere für Kinder.

(Quelle: DTB-Informationen zur Ausstellung)

Die Eröffnung der Sonderausstellung ist am 19.08.2011 um 16.00 Uhr in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Ehrenhalle. Am 20.08. und 21.08.2011 ist die Ausstellung jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Programm des Jahn-Turnfestes und der Jahn-Gesellschaft unter www.jahn-museum.de